Der Prix Courage

PrixCourage2011_900_300

Der Prix Courage ist eine Auszeichnung, die Der Schweizerische Beobachter seit 1997 verleiht.

Mit dem Preis möchte die Zeitschrift Persönlichkeiten würdigen und fördern, «die unerschrocken und mit Hingabe für eine Idee kämpfen – zugunsten einer offenen, solidarischen und gerechten Schweiz». Durch die Verleihung soll die Gesellschaft auf sie aufmerksam werden und ihr Engagement anerkennen. Preisträger können Einzelpersonen oder Organisationen sein, die sich durch längeren Einsatz oder besonders hervorzuhebende Aktionen hervorgetan haben.

Über die Verleihung des «Jurypreises», der mit 25’000 Franken dotiert ist, entscheidet eine Jury, der frühere Träger des Preises angehören. Derzeit steht ihr Ständerätin Pascale Bruderer vor. Daneben gibt es einen mit 10’000 Franken dotierten «Publikumspreis». Über dessen Vergabe entscheiden die Leser des Beobachters.

Büro Tamò: Mitinitiantin und Projektleitung von 1997 – 2012

Hinterlasse eine Antwort